Adventswanderung 2018

Adventswanderung 2018

Auch in diesem Jahr hatte Kimbaland zu einer gemeinsamen Wanderung am Vortag des ersten Advents eingeladen. Nahezu 80 Mitglieder mit Ihren Hunden waren der Einladung gefolgt und trafen nach und nach auf dem Vereinsgelände ein. Dort war bereits alles ab dem frühen Morgen durch das Team rund um Manfred Wieneke, Herbert Schulz und Christian Zimmer in eine vorweihnachtliche Stimmung gebracht worden. Die Tische für den Abend waren geschmückt, zusätzliche Lichterketten angebracht und natürlich alles für die Ausgabe des Abendessen vorbereitet. Die Mitglieder sollten sich schließlich wohl fühlen.

Gegen 14:30 Uhr startete die Gruppe unter der Führung von Heidelies Wörner über die Plätze 4 und 5 zum südlichen Ausgang nahe an der Bahnunterführung, um dort unter Polizeischutz die Bundesstraße 271 zu überqueren. Herzlichen Dank an die Beamten. Danach ging es durch das nördliche Alzey vorbei an bereits adventlich geschmückten Häusern hinein in die Weinberge.

Der Weg endete am Alzeyer Stausee, an dem das Cateringteam rund um Herbert Schulz und Michelle Zimmer die lange Kuchen- und Getränketafel aufgebaut hatte. Es war für jeden etwas dabei: Kaffee und Kuchen, Glühwein und Schmalzbrot sowie kleine Leckereien und alkoholfreie Getränke für die Jüngeren unter den Teilnehmern. So konnten sich die Mitglieder jeder nach seinem Geschmack stärken und dabei neben Hundegeschichten sicher auch Erfahrungen rund um die diversen Weihnachtsvorbereitungen in den Familien austauschen. 

Der Dank aller geht an das Cateringteam, denn Aufbau und Abbau incl. der Vorbereitung für diesen Kraftakt waren wieder ein große Herausforderung. Natürlich auch Dank allen Helferinnen und Helfern, den Kuchenbäckern und den zupackenden Händen, die im Hintergrund und im Vordergrund ihren Beitrag geleistet haben. Ohne diese Gemeinschaftsleistung lassen sich solche Veranstaltungen in einem Verein nicht durchführen, ein Verein lebt für aber auch von seinen Mitgliedern. Für die Hunde hatte Stefan Mikulla vom Petshop in Alzey ein kleines Präsent dabei. Diese Gaben sind bereits Tradition und immer wieder ein gerne willkommenes Geschenk. Herzlichen Dank auch im diesen Jahr dafür.

Vom Stausee ging es dann in Richtung Alzeyer Innenstadt und dort durch die Altstadt am Rande des Weihnachtsmarktes in Richtung Ortsausgang. Der Gang durch die Innenstadt war geprägt durch die vielen Fackeln, die in der Gruppe mitgeführt wurden, und den Posaunenchor Alzey, der, wenn auch zufällig dafür aber umso erfreulicher und stimmungsvoller, beim Eintreffen der Hundefreunde weihnachtliche Melodien spielte. Alles das trug zu einer friedlichen Vorweihnachtsstimmung bei, die dem Zug durch die Stadt eine gute Begleiterin war und die sich wohlwollend auf die Stimmung von Mensch und Tier auswirkte.

Der Weg führte am Alzeyer Ortsausgang durch den Eisenbahntunnel wieder durch das südliche Tor auf das Kimbalandgelände. Der beleuchtete Weg am Teich vorbei signalisierte dann das Ende einer vierstündigen Wanderung.

Im Cateringbereich trafen alle dann auf das zwischenzeitlich wieder hierher zurückgekehrte Cateringteam. Zum Abschluss wurden dann neben den bekannten Getränken und Kuchen vom Stausee die vom Cheftrainer Manfred Wieneke selbst gekochte Erbsensuppe mit Würstchen bis zum Abwinken, also neudeutsch als Flatrate, serviert. Ein tolle Idee, die von allen angenommen wurde, waren die vom Mitglied Udo Brunn und seinen Helfern handgemachten Reibekuchen frisch aus der heißen Pfanne.

So ging dann ein schöner Samstag Nachmittag, verbunden mit guten Erinnerungen an ein erfolgreiches Hundejahr, auf Kimbaland zu Ende. 

Es ist auch nur eine kurze Pause, die sich das Team von Kimbaland gönnt. Mitte Januar geht es mit den ersten Übungsstunden weiter. Details dazu gibt es wie gewohnt rechtzeitig auf der Homepage und in der Kimbaland App. Auch ist geplant, Anfang des neuen Jahres mit einem Newsletter auf Neuigkeiten für 2019 hinzuweisen.

Kimbaland wünscht allen seinen Mitgliedern und deren Familien, seinen Partnern und seinen Freunden eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit und erfolgreichen Start in das neue Jahr. Auf Wiedersehen im nächsten Jahr!

Bildergalerie zur Adventswanderung 2018

Menü schließen