08.09.2018

Information zur Ausweispflicht

Die ab Anfang September geltende Ausweispflicht auf den Freilaufplätzen 2 und 3 wurde bisher gut angenommen. Offensichtlich sind einigen Mitgliedern ihre Ausweise abhanden gekommen. Daher gilt eine Karenzzeit bis zum 15.09., um den Ausweis wiederzufinden oder aber per E-Mail an info@kimbaland.de einen kostenlosen Ersatzausweis zu bestellen. Danach ist für die Ausstellung eines Ersatzausweises ein Kostenbeitrag von 5 € fällig. Kimbaland bittet seine Mitglieder, die Ausweispflicht sorgfältig zu beachten.


19.08.2018

Ausweispflicht bei Nutzung der Freilaufplätze 2 und 3

Ab 1. September 2018 ist jeder, der die Plätze 2 und 3 nutzt, verpflichtet, außer der Kimbalandplakette auf dem Auto auch seinen Mitgliedsausweis deutlich sichtbar an der Kleidung zu tragen. Hierfür können an der Information entsprechende Anhänger erworben werden.

Alle Mitglieder haben das Recht, diese Plätze zu nutzen. Es ist nicht gestattet, dass Mitglieder anderen Mitgliedern aus Eigennutz den Zutritt zu den Plätzen 2 und 3 verweigern.

Alle Mitglieder sind berechtigt, Anwesende ohne Ausweis vom Platz zu verweisen, im Bedarfsfall sogar mit Hilfe der Ordnungsbehörde.


01.07.2018

Hunde- und Schnitzelfestival auf Kimbaland

Kimbaland lädt für den kommenden Samstag, den 7. Juli, zu einem Festival der besonderen Art ein. Das bewährte Cateringteam um Ellie Stauder und Herbert Schulz, erweitert um das engagierte Mitglied Olaf Rauch, bietet Schnitzel in verschiedenen Ausführungen für alle Hundefreunde an. Dazu werden diverse Beilagen und natürlich auch die passenden Getränke angeboten. Selbstverständlich wird es auch eine Kuchentheke und Kaffee geben.

Und was wird den Hunden angeboten? Mehr als Sitz, Platz oder Steh! Zu den üblichen Sonntags-Übungszeiten werden sowohl in der Junghundestunde als auch in der Grundausbildung viele zusätzliche Übungseinheiten, wie sie u.a. aus Agility und Obidience bekannt sind, eingebaut. Das Trainerteam um Heidelies Wörner wird mit dem für viele Mitglieder zwar gewohnten aber dennoch immer wieder hervorzuhebenden Engagement die unterschiedlichsten Erziehungsaufgaben in eine große Vielfalt an einzelnen Übungen einbauen.

Selbstverständlich finden auch die Welpenstunde und die Leinenführung statt, und Cheftrainer Mandfred Wieneke wird an der Information Interessierten und Neumitgliedern Rede und Antwort stehen.

Die allgemeinen Informationen zu den Uhrzeiten finden sich auf der Homepage oder der Kimbaland-App, wobei an diesem Tage etwas Flexibilität mitgebracht werden sollte. Schnitzel wird es ab 14:30 Uhr geben, also für die Einen nach und für die Anderen vor ihrer jeweiligen Übungsstunde.

Jetzt fehlen nur noch die Mitglieder! Also am Samstag hin zu Kimbaland. Dieser Aufruf gilt allen, auch denjenigen, die mal wieder ihre Kenntnisse rund um die Hundehaltung auffrischen wollen. Ein solcher Tag ist natürlich auch für Interessierte besonders interessant, eine solche Vielfalt wird nicht oft geboten.


23.06.2018

Ein Sonntag auf Kimbaland

Am heutigen Sonntag hatte Kimbaland bei schönem Wetter auf seinem Gelände die diesjährige Collie-Schau des deutschen Collie-Club zu Gast. Auf dem unteren Gelände war ein Areal für die Schau, Plätze für die Zuschauer und natürlich auch für die wartenden Hundeführer abgesteckt. Weitergehende Informationen werden auf der Homepage des Clubs zu finden sein.

Auf dem oberen Gelände bot Kimbaland im Cateringbereich ein reichhaltiges Mittagsbuffet und später auch eine große Auswahl an Kuchen für alle an. Auf Platz 1 fanden wie gewohnt die Übungsstunden für Welpen und Junghunde sowie die Übungen für die Grundausbildung statt. Den Abschluss bildete das Agility für Anfänger.


22.06.2018

KIDS ´N´ DOGS  Workshop in den Sommerferien

Der Kurs in diesem Jahr findet an den Tagen 24.7. / 26.7. / 31.7. und 2.8. 2018 statt. Details und Uhrzeiten finden sich auf dem Flyer. Für Nachzügler: Es sind noch 1 bis 2 Plätze frei. Wer zuerst kommt, kann mitmachen.


11.06.2018

Einladung zur Collie-Schau

Am Sonntag, den 24. Juni 2018, stellt Kimbaland große Teile seines Gelände wieder der diesjährigen internationalen Schau des Deutschen Collie-Clubs zur Verfügung. Die Details dazu sind dem Programm des Collie-Clubs zu entnehmen. Kimbaland bietet an diesem Tag eine erweiterte Speisekarte für alle an, und die Sonntagsübungsstunden für die Vereinsmitglieder finden zu den gewohnten Zeiten statt.


30.05.2018

Mitgliederversammlung

Am vergangenem Sonntag fand die diesjährige Mitgliederversammlung auf Kimbaland statt. Nachfolgend für die Mitglieder, die keine Zeit hatten an dieser Versammlung teilzunehmen, hier die wichtigsten Ergebnisse:

Manfred Wieneke, Martina Frank und Roswitha Nagel wurden für die Positionen, in denen sie bisher im Vorstand aktiv waren – 1. Vorsitzender, Kassenwartin und Beisitzerin – für die nächste Periode einstimmig wiedergewählt. Außerdem wurde Herbert Schulz, der seit vielen Jahren als Platzwart und aktuell auch im Catering viele ehrenamtliche Stunden für den Verein aufbringt, als zweiter Beisitzer neu in den Vorstand hinein gewählt.

Der Vorstand berichtete neben dem Rechenschaftsbericht für 2017 über den Vorstandsbeschluss, eine Nutzungsgebühr für die Plätze 2 und 3 einzuführen. Zur Kompensation der erheblichen Aufwendungen für diese, jederzeit von den Mitgliedern benutzbaren, Plätzen werden 2€ für den Ersthund und 1€ für die weiteren Zweithund, jeweils pro Monat erhoben. Bei Zuwiderhandlungen wird der Verein, auch aus Gründen einer fairen Behandlung aller Mitglieder untereinander, Sonderzahlungen verlangen müssen. Diese Regelung gilt ab dem 1. Juli 2018 und die genaue Vorgehensweise wird rechtzeitig bekanntgegeben. 

Helfen auf Kimbaland

Nach dem Aufruf, sich als Helfer oder Helferin für die diversen Arbeiten auf dem Kimbalandgelände zur Verfügung zu stehen, hat es erfreulicherweise eine Reihe von Meldungen gegeben. Damit diese freiwilligen Leistungen sinnvoll eingebracht werden können, bittet der Vorstand, sich beim ersten Mal an einem der kommenden Samstage um ca. 9 Uhr auf dem Gelände einzufinden. Dort wird dann die weitere Vorgehensweise besprochen. Wenn es zu Arbeitseinsätzen kommt, also größere Arbeitspakete z.B. an einem Wochenende anfallen, wird es vorab einen Aufruf über den Newsletter geben. Mitglieder, die sich im Cateringbereich einbringen wollen, werden gebeten sich dort zu melden. Das Cateringteam hat geplant, sich über einen Arbeitsplan die kommenden Wochen zu organisieren.

Der Donnerstag auf Kimbaland

Ab dem 7. Juni starten die Übungsstunden an den Donnerstagen. Kimbaland öffnet um 18:00 Uhr, die Stunde beginnt um 18:30. Wie im letzten Jahr so steht auch der Donnerstag ganz im Zeichen des Ralley Obedience, einer besonderen Form des Hundesports. Hier bieten wir keinen Kurs an, sondern jeder, der die Intensivübungsstunde besuchen möchte, ist hier herzlich willkommen. Weitere Informationen dazu gibt es an der Information, bei den Trainern und aus den Berichten des letzten Jahres, nachzulesen unter Aktuelles 2017.


20.05.2018

KIDS ´N´ DOGS  Workshop in den Sommerferien

Kimbaland bietet auch in diesem Jahr seinen jungen Mitgliedern die Chance, an 4 Nachmittagen etwas über ihre Hunde zu erfahren. Trainerin Karin Dörich bietet zwei Kurse in den Sommerferien an und bittet um frühzeitige Anmeldung bei ihr oder an der Information. Weitere Details bietet auch der Flyer.


03.05.2018

Einladung zur Mitgliederversammlung

Am 27. Mai findet ab 18:00 die diesjährige Mitgliederversammlung auf Kimbaland statt. Die schriftliche Einladung ist parallel per Post an alle  Mitglieder versendet worden und der Vorstand freut sich auf eine rege Teilnahme.

Kimbaland ist ein Verein für und mit seinen Mitgliedern – die aktuelle Situation

Vielen Mitgliedern ist es sicher schon aufgefallen, dass es in diesem Jahr keine Termine für die beliebten Feste auf Kimbaland gibt: Es gab keinen Tag des Hundes, es wird kein Frühlingsfest und auch kein Sommerfest geben.

Warum? Ganz einfach: Es gibt aktuell zu wenige Helfer. Ein Verein und damit auch Kimbaland lebt von der aktiven Mitarbeit seiner Mitglieder. Und das bezieht sich nicht nur auf die Teilnahme an den einzelnen Übungsstunden und dem Genuss von Kaffee und Kuchen im Cateringbereich sondern auch auf gelegentliche persönliche Unterstützung bei diversen notwendigen kleineren Arbeiten, um die Qualität des Vereinslebens aufrecht zu erhalten.

Beginnen wir im Cateringbereich: Auf zahlreiche Aufrufe und Hinweise, dass für das Betreiben des Catering unterstützende Mitglieder benötigt werden, die gelegentlich helfen, hat sich kaum jemand gemeldet. Es wäre doch ein Einfaches, wenn es ein Team aus mehreren Mitgliedern gäbe, das sich die anfallenden Arbeitszeiten bei geringer zeitlicher Eigenbelastung über das Jahr aufteilt, damit diese doch sehr beliebte Einrichtung dem Verein und seinen Mitgliedern weiterhin zur Verfügung steht. Ein solches gelegentliches „Mithelfen“ kann im Übrigen auch Spaß machen. Sollte die Resonanz auf unsere Bitten um Mithilfe allerdings weiterhin so spärlich bleiben, sieht sich der Vorstand gezwungen, den Cateringbetrieb stark einzuschränken oder gar zu schließen.

Setzen wir die Gedanken bezogen auf das Kimbalandgelände fort: Im Frühjahr und im Herbst sind immer vielfältige Arbeiten durchzuführen. Das beginnt beim Auf- und Abbau in den Bereichen Catering und Spielplatz und geht hin bis zu vielfältigen gärtnerischen Arbeiten zu allen Jahreszeiten.

Mitglieder beklagen, dass der Teich nicht so sauber ist wie in früheren Jahren und dass einzelne Wege mehr von wuchernden Büschen befreit werden müssten.

Und wer macht das?

Auch für diese Maßnahmen haben wir Helfer gesucht, aber unsere Bitten um Mithilfe verhallten quasi im Nichts. Beanstandungen werden allerdings immer  gerne vorgebracht.

Ständig müssen Wartungs-und Reparaturarbeiten auf den Freilaufplätzen durchgeführt werden, damit die Hunde ihren ungetrübten Freilauf ausüben können. Auch wenn Kimbaland natürlich eine Hundeschule und kein Freilaufgelände ist, so nutzen viele Mitglieder doch die Chance, ihre Hunde zu jeder Tages- und Nachtzeit dort frei laufen lassen zu können, benutzen das kostenfreie Flutlicht. Als wäre das alles selbstverständlich, ohne irgendeine Gegenleistung, als gäbe es ein Anrecht darauf, stets und ständig ein gepflegtes Gelände vorzufinden. Ist das ok?

Aktuell gibt es eine feste, aber leider sehr kleine Anzahl von Vereinsmitgliedern, die sich ALLE Arbeiten aufteilen und damit eine riesige dienende Arbeitsleistung im Ehrenamt für die restlichen Mitglieder erbringen. Wäre es im Sinne eines gemeinsamen Vereinsgedanken nicht normal, wenn sich jedes Mitglied an den Arbeiten in einer für ihn machbaren Form beteiligt? Gelegentlich, versteht sich. Ein Verein lebt von seinen Mitgliedern, und ein Hinzuziehen von bezahlten Profis kann sich Kimbaland bei diesen geringen Jahresgebühren definitiv nicht leisten.

Die kommende Mitgliederversammlung ist ein geeigneter Ort, um einmal gemeinsam über Lösungen nachzudenken. Kommen Sie auch? Haben Sie auch eine Meinung dazu? Der Vorstand von Kimbaland freut sich über jedes Mitglied.


nach oben

15.04.2018

Mit dem warmen Wetter startet Kimbaland auch die Sonntagsübungsstunden

Endlich wird es warm, wird sich so mancher Hundefreund gesagt haben, als am letzten Wochenende die Sonne die winterlichen Temperaturen verdrängte. Auch gestern zeigte sich die Sonne und so war es auch nicht verwunderlich, dass auf Kimbaland am gestrigen Samstag ein entsprechender großer Andrang herrschte.

Insbesondere die Junghundestunde erfreute sich einer regen Beteiligung, war es doch in den letzten Wochen für die Welpen und die jungen Hunde äusserst erschwerlich, sich auf den nassen und matschigen Übungsplätzen auf ihre Rudelführer zu konzentrieren. Auch für diese, also den Kimbalandmitgliedern, war es bei Schmuddelwetter und Kälte nicht immer einfach, den inneren Schweinehund zu überwinden und den Weg nach Kimbaland zu finden.

Bei so einem Wetter war natürlich auch der Cateringbereich gut besucht, Elly und Herbert in der Küche bekamen viel zu tun. Auch der inzwischen aus dem Winterschlaf erwachte Spielplatz hatte seine ersten Besucher in diesem Jahr.

Den Abschluss des Sonntages bildete die Übungsstunde für die Grundausbildung. Hier stellten sich die erfahrenen Hunde aus allen Altersstufen den doch schwereren Übungen und Anforderungen der Trainerinnen.

In der Grundausbildung waren auch Elemente aus dem Agility enthalten, auch als Hinweis auf den kommenden Sonntag. An diesem 22. April starten die Sonntagsübungsstunden in 2018. Kimbaland öffnet um 15:00 Uhr und bietet neben Welpen- und Junghundestunde sowie der Grundausbildung anschließend ein Agility für Anfänger an. Details zu allen Stunden können u.a. im Kalender nachgelesen werden. Für die Agilitystunden sind noch einige wenige Plätze frei, eine vorherige persönliche Anmeldung an der Information ist gemäß Einladung dabei notwendig.


26.03.2018

Agility Anfängerkurs 2018

Kimbaland öffnet ab dem 22.04.2018 auch an Sonntagen und bietet dann nach den allgemeinen Übungsstunden den Agility Anfängerkurs für 2018 an. Einzelheiten zu den Zeiten, zur Durchführung und auch zur Anmeldung sind der Einladung zu entnehmen. Wichtig: Eine persönliche vorherige Anmeldung an der Information auf Kimbaland ist notwendig. Trainerin Karin Dörich freut sich auf eine rege Teilnahme.


22.02.2018

Erste Dienstagsübungsstunde in 2018 erst am 6. März

Entgegen der Planung findet die erste Dienstagsübungsstunde in diesem Jahr erst am 6. März mit dem Stadtgang statt. Das aktuelle Wetter und die Platzverhältnisse auf Grund der Wetterlage sowie die Aussichten auf sehr kaltes Wetter haben zu dieser Absage geführt. Kimbaland bittet um Verständnis und freut sich auf eine rege Teilnahme am ersten Stadtgang in 2018. Treffpunkt ist wie immer das Kimbalandgelände um 18:30 oder der Alzeyer Parkplatz Ostdeutsche Straße um 19:00 Uhr.


14.01.2018

Kimbaland startet in die Saison 2018

Am kommenden Wochenende startet das Informations- und Ausbildungsprogramm auf Kimbaland gemäß dem aktuellen Terminplan. Nachdem bei den zusätzlichen Öffnungszeiten Anfang des Jahres bereits etliche Neumitglieder ihren Weg zu Kimbaland fanden und an ersten Übungsstunden für Welpen bzw. Junghunde teilnehmen konnten, werden jetzt auch wieder die Grundausbildungsstunden angeboten.

Die Trainer freuen sich auf die Mitglieder, die ihre Ausbildung aus dem Vorjahr fortsetzen wollen und ihren Hunden wieder die Möglichkeit des Spielens mit anderen Hunden geben wollen. Zur Sozialisierung eines Hundes gehört neben der ständigen Schulung nun einmal auch die Begegnung mit anderen Vierbeinern.

Die PDF-Datei mit den aktuellen Termin 2018 steht zum Herunterladen bereit.


02.01.2018

Zusatztermine

Kimbaland wünscht seinen Mitgliedern und Freunden einen guten Start in das neue Jahr. Die Termine für 2018 sind, soweit sie schon feststehen, auf der Homepage und der Kimbaland-App nachlesbar. Vor dem offiziellen Beginn am 20.01.2018 mit vollem Programm werden zusätzliche Termine am 06. und 13. Januar angeboten mit Informationen für Neueinsteiger und Interessenten, Übungsstunden für Welpen und Junghunde sowie die Leinenführung. Die erste Stunde für die Grundausbildung findet erst am 20.01. statt. Alle Veranstaltungen beginnen pünktlich um 14:00 bzw. 14:15 Uhr, die exakten Daten sind im Kalender der Homepage nachlesbar sowie über in der Kimbaland-App abrufbar.

nach oben